Nachhaltig verpacken

Nachhaltigkeit und Ökologie spielen für uns und unsere Kunden eine immer größere Rolle. Gibt es überhaupt Verpackungen mit ökologischem Vorteil? Die nachhaltigste Lösung ist sicherlich, soviel wie möglich an Verpackungsmaterial zu sparen. Doch wie lassen sich Ihre Produkte umweltfreundlich verpacken und dennoch sicher schützen? Wichtig bei der Wahl der Verpackung ist, auf den Stoffkreislauf des Materials zu achten. Wurde das Verpackungsmaterial aus nachwachsenden Rohstoffen und ressourcenschonend hergestellt? Lässt es sich gut wiederverwenden? Ist es bereits ein Recyceling-Produkt? Oder biologisch abbaubar?
Wir geben Ihnen hier einen Überblick über nachhaltige und ressourcenschonende Materialien. Dieses Programm wird stetig von uns erweitert. Seien Sie also gespannt!

FEFCO

Zur Vereinheitlichung verschiedener Versandverpackungen wurde von der FEFCO (Europäische Vereinigung der Wellpapphersteller (ehemals Fédération Européenne des Fabricants de Carton Ondule)) ein international gültiger Code entwickelt.

Mit dem sogenannten FEFCO-Code werden alle Schachteln aus Voll- oder Wellpappe in verschiedene Typen eingeteilt und mit einem vierstelligen Code versehen. Dieser beschreibt die exakte Bauform / Faltart eines Faltkartons.

Die ersten beiden Ziffern bezeichnen den Grundtyp des Verpackungsmittels:

01 = Handelsübliche Rollen und Tafeln ( Commercial rolls and sheets)


02 = Faltschachteln/Faltkisten (Slotted-type boxes)


Faltschachteln (Faltkisten) bestehen in der Regel aus
einem Zuschnitt mit einer durch Laschenklebung,
Drahtheftung bzw. Klebestreifen verbundenen Fabrikkante
sowie Deckel- und Bodenklappen. Sie werden flach
zusammengefaltet versandt, sind gebrauchsfertig und
werden mit der Hilfe von Klappen verschlossen.

03 = Deckelschachteln/Stülpschachteln ( Telescope-type boxes)


Deckelschachteln (Stülpschachteln) bestehen aus zwei
oder mehr Teilen. Ein Oberteil (Deckel) wird über ein
Unterteil (Boden) gestülpt oder beide über einen Rumpf. 

04 = Falthüllen und Trays (Folder-type boxes and trays)


Falthüllen und Trays bestehen im allgemeinen aus einem
Zuschnitt. Zwei oder alle Seitenwände und der Deckel
sind am Boden angelenkt. Sperrvorrichtungen, Handgriffe,
Displays usw. können bei dieser Ausführungsart integriert
werden. 

05 = Schiebeschachteln (Slide-type boxes)


Schiebeschachteln (Gürtelschachteln) bestehen
aus mehreren in verschiedenen Richtungen
ineinanderschiebbaren Ringeinsätzen und Manschetten.
Zu dieser Gruppe gehören auch Hülsen für andere
Schachteltypen.

06 = Formfeste Schachteln ( Rigid-type boxes)


Formfeste Schachteln bestehen in der Regel aus
zwei Seitenteilen und einem Mittelteil, das Boden und
Dekkel bildet. Diese Schachteln können als vorbereitete
Zuschnitte geliefert werden und werden dann vom
Verbraucher durch Drahtheftung oder mit alternativen
Methoden untereinander verbunden. 

07 = Fertig geklebte Schachteln (Faltbodenschachteln und Aufrichteschachteln) (Ready-glued cases)


Fertig geklebte Schachteln sind einteilige, faltbare
Schachteln, die zusammengelegt geliefert und durch
einfaches Aufrichten gebrauchsfertig aufgestellt
werden. Die Schachteln können mit einem Faltboden
(Faltbodenschachtel) oder mit Diagonalbiegung
(Aufrichteschachtel) ausgerüstet sein. 

09 = Inneneinrichtungen ( Interior fitments)


Inneneinrichtungen wie Einlagen, Einsätze, Stege,
Trennwände, Gefache, Polster und dgl., mit der Kiste fest
verbunden oder als getrennte Elemente. Zahlenangaben
für Wände sind beliebig und können sich ändern.